Normvolumen

Normvolumen: physikalische Kenngröße um Gasmengen, welche bei unterschiedlichen Drücken und Temperaturen vorliegen, zu vergleichen. Dazu werden die Gasmengen jeweils auf den gleichen Normzustand zurückgeführt. Standardisierte Volumenstromangaben werden gemäß DIN 1343 gekennzeichnet. Dazu wird das zugehörige Formelzeichen mit dem Index ‘n’ (z. B. Vn = …) versehen. Die gebräuchliche Schreibweisen „Nm³“ ist als Kennzeichnung der physikalischen Kenngröße eines Normvolumens nicht zulässig. Unter physikalischen Normbedingungen hat Luft eine Dichte von  = 1,293 kg/m³.